Verantwortlich: Gina Oesch
Bereitgestellt: 30.03.2021

Nahe sein in schwerer Zeit

Grundkurs Begleitung in der letzten Lebensphase <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Stephanie&nbsp;Czernotta)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rheineck.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>11</div><div class='bid' style='display:none;'>331</div><div class='usr' style='display:none;'>10</div>
Nahe sein in schwerer Zeit
NAHE SEIN IN SCHWERER ZEIT

Die Begegnung mit schwer kranken und sterbenden
Menschen erfordert Respekt, Einfühlungsvermögen
und Offenheit.
Der Grundkurs möchte entdecken helfen, wie wir für Menschen
am Ende ihres Lebens da sein können.
Der Kurs bietet Gelegenheit, sich mit der eigenen Sterblichkeit,
mit dem Tod und mit dem Abschied auseinander zu setzen.
Sie lernen die Wünsche und Anliegen schwer kranker und sterbender Menschen
wahrzunehmen und achten dabei auf Ihre eigenen Grenzen.

Der Kurs richtet sich an Freiwillige, an Personen,
die in ihrem persönlichen Umfeld einen Menschen
begleiten oder sich auf die Begleitung
eines nahestehenden schwerkranken Menschen
vorbereiten möchten, Menschen, die sich vertieft
mit Sterben und Tod auseinandersetzen wollen.

Der Kurs, den unsere Seelsorgeeinheit und die
ref. Kirchgemeinden von Rheineck und St. Margrethen
gemeinsam mit der «bill - öku. Fachstelle
Begleitung in der letzten Lebensphase» anbieten,
findet am Samstag, 8. und 22. Mai 2021, jeweils
von 9:00 bis 16:30 Uhr
, inkl. Mittagspause im
Evangelischen Kirchgemeindehaus Rheineck
statt.

Die Kurskosten betragen Fr. 80.–.

Anmeldung beim Kath. Pfarramt Rheineck: 071 886 61 35

Dokumente